• Wir liefern nach:
  • DE Deutschland
  • AT Österreich
  • BE Belgien
  • FR Frankreich
  • IT Italien
  • LU Luxemburg
  • NL Niederlande
  • CH Schweiz

Suche

 

Warenkorb  

Keine Produkte

0,00 EUR Versand
0,00 EUR inkl. MwSt.
0,00 EUR Gesamt

Preise inkl. MwSt.

Warenkorb Bestellen

Ihr Wunschtisch, gefertigt nach Ihren Vorgaben Jetzt konfigurieren

Sie wählen eine Tischbasis, Holzart, Größe und weitere Extras
Wir tischlern Ihren Wunschtisch nach Ihren Vorgaben
Der Tisch wird geliefert und direkt montiert
Esstisch Farum
Holzart / Material
Eiche (lackiert), Furnier
Eiche (geseift), massiv
Eiche (geölt natur), Massivholz
Eiche (geölt weiß), Massivholz
Nussbaum (lackiert), Furnier
Nussbaum (geölt natur), Furnier

Esstisch Farum
(anderes Modell wählen)

Unser Esstisch Farum ist der Größte und das im wahrsten Sinne des Wortes. Er lässt sich auf mehr als 500 cm ausziehen und bietet dann Platz für 20 Personen. Lässt sich individuell konfigurieren und in verschiedenen Holzarten bestellen.

Jetzt konfigurieren

Mehr Details

Your configuration has changed
Ihre Auswahl:

2 383,00 EUR *

Wenn Sie auf der Suche nach einem richtig großen Massivholz Esstisch sind, den Sie bei Bedarf ausziehen können, empfehlen wir Ihnen den Farum. Dabei handelt es sich um ein Modell mit massiver, furnierter oder HPL Tischplatte und schlanken Tischbeinen. Diese sind zweigeteilt und das aus einem guten Grund: Der Auszug dieses Holztisches ist so konzipiert, dass Sie die äußere Hälfte des Tischbeins mitwandert. Das stabilisiert den Tisch anschließend, weil er dann über sechs (einseitiger Auszug) bzw. acht Füße (Auszug an beiden Seiten) verfügt.

Beim Esstisch Farum haben Sie die Wahl zwischen verschiedenen Eiche und Nussbaum Ausführungen in Quermaserung. Das Holz ist geölt, geseift und lackiert. Gerne können Sie sich vor dem Kauf ein Muster des gewünschten Holzes kostenlos ausleihen.

Hinsichtlich der Standardlänge des ausziehbaren Esstisches stehen Ihnen zwei Optionen zur Verfügung: 155 oder 205 cm. Wenn Sie sich für die kleinere Version entscheiden, können Sie zusätzlich eine 51 cm breite Einlegeplatte bestellen, beim größeren Tisch sogar drei. Serienmäßig werden Ihnen jedoch bereits drei innenliegende Einlegeplatten mitgeliefert, sodass Sie den Esstisch in jedem Fall verlängern können. Maximal entsteht beim 205 cm Tisch und der Verwendung von sechs Einlegeplatten also ein 511 cm langer Tisch. Dieser bietet Platz für bis zu 20 Personen. 

Bitte beachten Sie, dass die Einlegeplatten immer furniert sind.

Wenn Sie den kompletten Esstisch in Furnier konfigurieren sind die zusätzliche Einlegeplatten farblich nicht passend.

Produktedetails:

  • klassischer 4-Fuß-Tisch
  • Tischplatte wahlweise massiv, furniert oder HPL mit Quermaserung
  • serienmäßig drei innenliegende Einlegeplatten à 51 cm
  • optional drei weitere Einlageplatten à 51 cm
  • Einlegeplatten grundsätzlich furniert (Farbabweichungen zur Tischplatte möglich)
  • geteilter Fuß, äußere Fußhälfte wandert bei Auszug mit
  • maximale Auszugslänge: 5,11 m
  • Esstisch für 20 Personen (bei 5,11 m)
  • Tischplattendicke: 27 mm
  • Tischbeinstärke: 35 mm
  • Tischhöhe: 74 cm (lichtes Maß bei 64 cm)
Hersteller aus: Dänemark

Ausschluss bzw. vorzeitiges Erlöschen des Widerrufsrechts:
Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen
Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind.

Farb- und Strukturunterschiede:
Bei den von uns angebotenen Waren handelt es sich um Naturprodukte, welche aus Massivholz gefertigt sind. Die vielfältige Bandbreite von natürlichen Farb- und Strukturunterschieden, Verwachsungen, Druckstellen sowie sonstige Unterschiede innerhalb einer Holzart gehören zu den unabdingbaren Eigenschaften des Naturproduktes Holz

Luftfeuchtigkeit:
Schwankende (Raum)Temperaturen sowie Luftfeuchtigkeit können das Naturprodukt „Holz“ entsprechend ebenso beeinflussen wie Sonne und Licht. Dadurch bedingte Veränderungen (Spannungen im Holz sowie Verziehen des Holzes) begründen sich durch den natürlichen Ursprung des Materials

Wintergarten & Kamin:
Mithin sollte vorab fachmännischer Rat eingeholt werden, sofern die Möbelstücke z. B. im Wintergarten, im Außenbereich, sowie in der Nähe von Heizquellen (z. B. Kaminöfen) platziert werden sollen.“

Astiges Holz:
Astiges Holz wird auch “rustikales” Holz genannt
Unsere astigen Tischplatten dürfen Astlöcher, kleine Risse und offene Mängel haben sowie gefärbte Harzspuren und unterschiedliche Farbstellungen untereinander enthalten. Außerdem kann es sein, dass um die Astlöcher herum Haarrisse entstehen. Das liegt daran, dass das Holz selbst noch arbeitet, die aufgefüllten Astlöcher aber nicht.

Lieferung frei Bordsteinkante:
Wir liefern unsere Möbel frei Bordsteinkante. Unser Lieferteam montiert Ihre Möbel natürlich gerne an dem von Ihnen gewünschten Ort. Es obliegt aber Ihrer Verantwortung, dass Ihre örtlichen Gegebenheiten das Vertragen mit 2 Mann erlauben.

Handhabung und Pflege von geölten und lackierten Massivholztischen
Holz ist ein natürliches Material. Jeder Stamm ist durch seine Wuchsgeschichte einzigartig und unterscheidet sich durch individuelle Maserung, Struktur und Farbe. Durch die Verarbeitung dieses besonderen Werkstoffs entstehen unsere massiven Holztische. Jeder Tisch wird auftragsbezogen gefertigt und ist im besten Sinn ein Unikat. Ein massiver Holztisch bestimmt an seinem Standort das jeweilige Raumklima mit, in dem er Feuchtigkeit aufnimmt oder abgibt. Als natürlicher Werkstoff hat Holz so die Eigenschaft, in Abhängigkeit des Feuchtigkeitsgehalts der Raumumgebung zu arbeiten. Arbeiten bedeutet in diesem Zusammenhang, dass das Holz schwindet oder wächst. Hierbei handelt es sich um einen natürlichen Prozess. Man sollte jedoch grundsätzlich darauf achten, dass Holztische nicht dauerhaft einer zu hohen oder zu niedrigen Luftfeuchtigkeit ausgesetzt sind. Allgemein gilt, dass ein Raumklima von 45 -55 % relativer Luftfeuchtigkeit sowohl für das Holz als auch für den Menschen als ideal anzusehen ist. Gerade in der Heizperiode von Oktober bis April sollte man darauf achten, dass dieser Wert nicht dauerhaft unterschritten wird. Sonst kann das Holz schwinden und es können offene Leimfugen oder kleine Risse entstehen. Massivholztische sollten nie zu dicht an Kaminöfen oder Heizkörpern stehen. Auch kann es in der Heizperiode sinnvoll sein, Luftbefeuchter aufzustellen und ggf. die Luftfeuchte mit einem Hygrometer zu kontrollieren.

Auf der anderen Seite ist ebenso zu vermeiden, dass der Tisch in einer dauerhaft zu feuchten Umgebung steht. Sonst quillt das Holz durch die Aufnahme der Raumfeuchte auf. Bei lackierten Tischen ist die Oberfläche durch den Lack versiegelt. Eine Nachbehandlung ist nicht erforderlich. Eine Reinigung erfolgt durch ein feuchtes Baumwolltuch ggf. mit einem milden, nicht scheuernden Reinigungsmittel. Geölte Tische haben eine natürliche offenporige Oberfläche. Die Haltbarkeit einer geölten Tischoberfläche hängt unmittelbar von ihrer Beanspruchung ab. Unabhängig davon ist eine regelmäßige Pflege erforderlich. Durch die imprägnierende Wirkung des Öls wird das Holz gegen eindringende Flüssigkeit und Schmutz geschützt während die Atmungsaktivität erhalten bleibt. Die normale Reinigung einer geölten Oberfläche erfolgt mit einem fusselfreien Baumwolltuch. Bei stärker Verschmutzung sollte ein lediglich nebelfeuchtes Tuch zum Einsatz kommen, Microfasertücher sollten nicht verwendet werden. Die imprägnierende Wirkung des Öls lässt mit der Zeit nach. Daher empfehlen wir, den Tisch in regelmäßigen Abständen nachzuölen.

Bei Möbeln mit Keramik:
Bei harten Schlägen im Kantenbereich der Keramik kann es zu Rissbildungen bis hin zur Absplitterung und zum Brechen der Keramik kommen. Sie sollten sich nicht im Kantenbereich auf die Tischplatte setzen. Keramiktischplatten sind nahezu kratzfest und bleiben auch bei Hitzeeinwirkung formstabil. Keramiktischplatten können Struktur- oder Farbabweichungen aufweisen. Dies entspricht den gängigen Qualitätsstandards und stellt somit keinen Mangel dar. Keramiktischplatten dürfen nicht mit Fluorwasserstoffsäure gereinigt werden. Flecken können mit handelsüblicher Scheuermilch gut entfernt werden. Bitte verwenden Sie keine scharfen Schwäme wie Edelstahl Topfreiniger, Edelstahl Pads etc.

Kundenbewertungen

Bewertungen bei Trusted Shops

Unsere Shops wurden mit 4.9 von 5 Sternen bewertet - basierend auf 471 Bewertungen

Modellübersicht